AGB

AGB

§1 Geltung der AGB

Alle Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen sowie der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses jeweils gültigen Fassung. Abweichenden oder ergänzenden Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

§2 Terminvereinbarung und Behandlungen

  1. Behandelt werden auf eigenen Wunsch und nach Terminvereinbarung alle Personen ab 18 Jahren. Personen unter 18 Jahren benötigen eine Einverständniserklärung durch einen gesetzlichen Vertreter. Dieser ist für die Terminvereinbarung und somit für den Behandlungsvertrag verantwortlich.
  2. Ein verbindlicher Behandlungsvertrag kommt mit Vereinbarung eines Behandlungstermins zustande. Der vereinbarte Behandlungstermin wird ausschließlich und exklusiv für den Kunden reserviert und stellt eine kalendermäßige Bestimmung der Leistungszeit dar.
  3. Dauer und Umfang der Behandlung richtet sich nach Aufwand und Absprache.
  4. Bei Buchungen für eine bestimmte Kosmetikerin möchten wir darauf hinweisen, dass bei unvorhersehbaren Ausfällen nach Möglichkeit eine alternative Kosmetikerin angeboten wird.
  5. Kann ein Termin aus verschiedensten Gründen oder höherer Gewalt nicht eingehalten werden, werden Sie umgehend darüber informiert, sofern die hinterlegten Kundendaten eine Zeitnahe Kontaktaufnahme ermöglichen. In diesem Fall sind wir berechtigt, Termine kurzfristig zu verschieben oder vom Vertrag zurückzutreten.

§3 Terminverzug

Bei verspätetem Eintreffen besteht ein Anspruch auf die Behandlung während der vereinbarten Behandlungsdauer. Wir bitten um Verständnis, dass in diesem Fall die Behandlung unter Umständen abgekürzt werden muss. Wir sind zudem berechtigt, die volle Behandlungszeit zu berechnen, wenn die Behandlung aufgrund eines nachfolgenden Termins pünktlich beendet werden muss. Bei einer Verspätung von mehr als 15 Minuten können wir Ihnen den Termin nicht mehr garantieren. 

§4 Stornierugs- oder Änderungswünsche

  1. Können oder wollen Sie, gleich aus welchen Gründen, einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen, gilt folgendes als vereinbart:
  2. Termine können ohne zusätzliche Kosten bis zu 24 Stunden vor Beginn der vereinbarten Behandlungszeit unter 040 72693810 abgesagt werden. Wenn Sie uns nicht persönlich erreichen, hinterlassen Sie bitte unbedingt eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. 
  3. Die Nichteinhaltung des Termins ohne fristgerechte Absage begründet Annahmeverzug mit der Folge, dass wir berechtigt sind, den nicht rechtzeitig abgesagten Termin gemäß § 615 BGB in Rechnung zu stellen. Ein Anspruch auf Ersatzleistung besteht nicht.
  4. Werden zwei Termine ohne Absage nicht wahrgenommen, so ist die Vereinbarung eines neuen Termins nur mit Leistung einer Anzahlung in Höhe von 50% des Behandlungspreises per Banküberweisung oder in bar möglich. Die Anzahlung wird mit dem Behandlungspreis verrechnet, sobald dieser fällig ist. Wird auch der darauffolgenden Termin ohne Absage (24 Stunden zuvor) nicht wahrgenommen, so verfällt das Guthaben.
  5. Wird ein Ersttermin ohne Absage nicht wahrgenommen, so ist die Vereinbarung eines neuen Termins nur mit Leistung einer Anzahlung in Höhe von 50% des Behandlungspreises per Banküberweisung oder in bar möglich. Die Anzahlung wird mit dem Behandlungspreis verrechnet, sobald dieser fällig ist. Wird auch der zweite Termin ohne Absage (24 Stunden zuvor) nicht wahrgenommen, so verfällt das Guthaben. 
  6. Bei der Vereinbarung eines Erstbehandlungstermins zur Wimpernverlängerung, Permanent Make-Up oder Microblading ist eine Anzahlung von 50,00EUR per Banküberweisung oder in bar fällig. Die Anzahlung wird mit dem Behandlungspreis verrechnet, sobald dieser fällig wird. Wird der Termin nicht wahrgenommen und nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt, verfällt das Guthaben in Höhe der Anzahlung.
Gültig ab 01.12.2017 - Alle vorhergehenden Fassungen verlieren ihre Gültigkeit.
Share by: